Deuten Sie Gelenkschmerzen richtig und erkennen Sie die Ursache – Flammengarde

Sie haben oft Gelenkschmerzen und Rheuma oder Arthose, schützen Sie sich vor Entzündungen.

Flammen Garde

Wenn du morgens aufwachst und du über 40 bist, ohne dass du Schmerzen hast, kannst du dich glücklich schätzen. Immerhin, sind beinahe 50 % der Menschen die älter als 45 Jahre sind regelmäßig von Gelenkschmerzen betroffen.

An vorderste Spitze der Gelenke stehen dabei das Knie. Aber auch Jünger Menschen leiden oft schon an Gelenkschmerzen.

Aus einer Studie geht hervor, dass jeder zweite Mensch der über 35 Jahre ist, schon mit Abnutzungserscheinungen im Anfangsstadium ist. Das kann so weit gehen, das eine schmerzhafte Arthrose nicht mehr weit ist.

Ideale Kombination Vulkanstark und Flammengarde
Beim Hersteller ansehen

Entzündungshemmend - Flammen Garde
Beim Hersteller ansehen

Gelenkschmerzen betrachten und erkennen

GelenkschmerzenMöglichkeiten, Gelenkschmerzen richtig einzuordnen, dazu ist ein Mediziner notwendig. Wenn Gelenkschmerzen in der Zeit von ca. einer Stunde auftreten werden Sie als akute Gelenkschmerzen bezeichnet. Sollten die Gelenkschmerzen dahingehend innerhalb mehrerer Tage andauern nennt man diesen Schmerz subakuten Gelenkschmerz.

Sollten die Beschwerden in einem Zeitfenster von ca. 6 Wochen andauern, nennen die Mediziner diesen Schmerz chronische Gelenkschmerzen.

Natürlich ist auch der Schmerzrhytmus ein Kriterium der die Gelenkschmerzen von anderen unterscheidet. Somit kommen noch andere Faktoren wie der Ruheschmerz, Nachtschmerz und die Morgensteifigkeit dazu. Fachleute können aus den Hinweisen schon eine Ursache deuten.


Symptome, Gelenkschmerzen richtig erkennen

GelenkschmerzenMan sollte sich am besten selber gut beobachten, wie und wann die Gelenkschmerzen kommen und wann Sie stärker werden. Ein Schmerz, der sich bessert oder nachlässt, wenn man sich bewegt, deutet auf Arthritis hin.

Dies ist auch der Fall, wenn man sich betrachtet, durch was sich die Gelenkschmerzen verstärken. So deuten Schmerzen, die sich verbessern, sobald der Betroffene sich kontinuierlich bewegt, auf eine Arthritis hin.

Gehen Sie unbedingt zu einem Arzt. Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit, wird er Sie fragen, wie Sie den Schmerz einschätzen und in Zahlen für seine Erträglichkeit zuweisen können. Dabei steht 0 für Schmerzfrei und 10 für Schmerz, den Sie nicht aushalten können, weil er so stark ist.

Nun werfen wir ein Blick auf die Ursachen der Gelenkschmerzen.


Rheuma kann zu Gelenkschmerzen führen

GelenkschmerzenKaum ein Gesundheitsthema ist so umfangreich wie die der Gelenkschmerzen.

Rheumatische Formenkreise sind dabei die bekanntesten Erkrankungen. Dabei kommt es ohne Grund immer wieder zu Entzündungen in den Gelenken, dies kann so weit gehen, dass die Gelenke ein Schaden nehmen und die Schmerzen unerträglich sind.

Fließende Schmerzen, die durch ihren ganzen Körper fließen, ist ein typisches Merkmal für Rheuma. Dabei verändert der Schmerz immer wieder seine Position. Es kann sogar einen Rheumaschub geben wobei oft die Fingergelenke besonders betroffen sind, oder beim nächsten Schub die Schultergelenke.

Diese Verlagerung sind typisch für Entzündungsherde und wird deshalb rheumatoide Arthritis genannt.

Es handelt sich dabei um ein griechisches Wort, welches in Deutsch die Bedeutung hat „fließen, strömen“ womit der Name feststand.

Dabei müssen Sie mit einer Einschränkung ihrer Beweglichkeit rechnen. Vor allem die Steifigkeit am Morgen wo die Gelenke besonders schmerzen. Meistens bessert sich der Zustand der Steifigkeit im Laufe einer Stunde.

Gelenke verformen sich, wenn Rheuma nicht erkannt wird und behandelt wird. Dadurch können umliegende Knochen in eine unnatürliche Position kommen.

Schmerzen in den Gelenken kommt in den meisten fällen von Rheuma, das durch eine Entzündung entsteht. Die Gelenke Hand, Finger, Knie sind am meisten davon betroffen. Es können aber auch andere Gelenke sein da Sie wandern. Bei rheumatoiden Arthritis handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung, die plötzlich oder langsam auftauchen kann.

Bei Gelenkschmerzen, Rheuma und Arthose innerliche Entzündungen heilen.


 

Flammen Garde
Beim Hersteller ansehen

Ideale Kombination Vulkanstark und Flammengarde
Beim Hersteller ansehen

Entspannen und Selbstheilungskräfte aktivieren – Fußreflexzonenmassage

Aktivieren Sie ihre Selbstheilungskräfte bei einer Fußreflexzonenbehandlung.

 

Teile Gesundheit